CORPB

Noch bevor die Fuldaer Drum & Pipe Band Targe of Gordon zum offiziell eingetragenen Verein wurde, bestand inniger Kontakt zu einer in Rochster / Kent beheimateten Formation, der Pipe and Drum Band City of Rochester. Oliver A.Trunk und Florian Faust, zwei der Vereinsgründer, befanden sich damals in Paddock Wood – England, wo alljährlich der weltweit größte Militariaflohmarkt stattfindet. Hier suchten die beiden Dudelsackneulinge nach Kilts und anderen Uniformteilen für ihre neue Band in Fulda. Aus Kostengründen hatten sie einen kleinen Pavillon aufgestellt und boten einige Kleinteile zum Verkauf, da ein Verkaufsplatz günstiger war, als ein Zeltplatz auf dem ausgewiesenen Campingareal. Natürlich hatte Oliver A. Trunk seinen neuen Dudelsack mit und konnte so den ganzen Tag üben. Die Nachbarn waren sicherlich nach einiger Zeit etwas genervt, profitierten jedoch auch vom Lockwert eines solchen Instrumentes. Diesem Lockruf war auch ein Paar gefolgt. Ein Mann mittleren Alters und seine Lebensgefährtin. Der Mann erspähte den Dudelsack im Pavillon und erkundigte sich bei Oliver, ob denn dies Instrument käuflich zu erwerben sei. Natürlich verneinte der Angesprochene und erklärte dem neugierigen Engländer die Sachlage: Mitglieder einer deutschen Band suchen Uniformteile und üben gleichzeitig etwas. Der Engländer gab sich als Pipe Major einer englischen Band zu erkennen und widmete sich dem Instrument, nachdem er die Einwilligung bekommen hatte. In diesem Moment erklangen die ersten „sauberen Lieder“ aus Henriette, dem Dudelsack. Nach kurzer Zeit war allen Beteiligten klar, die Chemie stimmt. corpb_kleinPipe Major Tony Daniel und seine Lebensgefährtin Drum Sergeant Anne Reed versprachen der neuen Band in Fulda unter die Arme zu greifen. Am folgenden Tag spielte die gesamte Band City of Rochester auf der Veranstaltung und so konnten die beiden Deutschen gleich der versammelten Mannschaft vorgestellt werden. Nur einige Wochen später kamen Tony und Anne das erste Mal nach Fulda und gaben die ersten Unterrichtsstunden. Inzwischen ist aus dieser Zufallsbekanntschaft eine innige Freundschaft entstanden, welche mit gegenseitigen Besuchen der Bands und auch einzelnen Mitgliedern gepflegt und gefördert wird.

Die Band City of Rochester wurde im Jahre 1978 gegründet. Ein junger Mann namens Mick Hicks ist der eigentliche Stammvater der Gruppe. Er hatte sich das Spiel des schottischen Dudelsackes mehr oder minder selbst beigebracht und hatte die Idee eine schottische Pipe Band zu gründen. Er durchforschte die örtlichen Zeitungen und entdeckte einen Artikel, der ihn neugierig machte. Er sah eine Fotografie eines ehemaligen Dudelsackspielers des Black Watch Regiments mit dem Namen Edward McHale. Dieser Eddie sollte sogar in der Nähe wohnen und wäre bestimmt ein guter Lehrmeister für die Band. Nach Nachforschungen bei der Zeitung war Eddies Adresse schnell gefunden und der Kontakt hergestellt. Als Resultat eines der ersten Treffen wurde eine Zeitungsanzeige geschaltet, in welcher Mitglieder für eine schottische Pipeband im tiefsten England gesucht wurden. Mehr als 40 Interessenten kamen zur ersten Probe. Unter ihnen eine Vielzahl ausgebildeter Drummer und Piper, Schotten, die ihre Arbeitsstelle in England hatten und froh waren ihrem Hobby nun auch hier nachgehen zu können. Die Band wuchs und wuchs. Sie spielte auf kleineren Veranstaltung und machte sich im Laufe der Zeit einen guten Namen. Dieser Name war ursprünglich: Maidstone Pipeband. Im Jahre 1997/98 wurde die Gruppe in „The City of Rochester Pipes Band“ umbenannt.

Top